Die Knapp­schafts-​Kli­nik Bad So­den-​Sal­müns­ter

Un­se­re Leis­tun­gen für die Re­ha

In unserer Reha-Klinik in Bad Soden-Salmünster behandeln wir Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Bei uns erhalten Sie eine orthopädische sowie eine allgemeinärztliche Betreuung. Damit bieten wir Ihnen ein umfassendes und ganzheitlich orientiertes Behandlungskonzept.

Während Ihrer Reha fördern wir Ihre individuelle Leistungsfähigkeit und reduzieren Ihre Beschwerden und Funktionsdefizite. Außerdem unterstützen wir Sie dabei, bewusst gesund zu leben.

Besonders wichtig für eine erfolgreiche Reha ist auch Ihre eigene positive Grundeinstellung. Denn nur mit dieser können Sie Ihre bestehenden Gesundheitsprobleme selbst positiv beeinflussen.

Die Anwesenheit unseres ärztlichen Dienstes sowie unseres Pflegedienstes ist 24 Stunden am Tag gewährleistet. Unser Team sorgt mit viel Aufmerksamkeit und Hilfsbereitschaft dafür, dass Ihre Heilbehandlung zum Erfolg wird.

Patientinnen und Patienten beim Aqua-Jumping im Schwimmbad der Knappschafts-Klinik Bad Soden-Salmünster

Aqua-Jumping

Das The­ra­pie­spek­trum un­se­rer Knapp­schafts-​Kli­nik in Bad So­den-​Sal­müns­ter

Phy­sio­the­ra­pie

Ein Patient mit einer Therapeutin bei der Einweisung an einem medizinischen Gerätetherapie.

  • Gruppengymnastik für alle Muskelketten und Gelenke
  • Krankengymnastik, u. a. Manuelle Therapie, Cranio-Sarcrale Therapie, PNF auf neurophysiologischer Grundlage, Triggerpunkt-Therapien, Schlingentischanwendungen, kinesiologisches Tapen
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Freizeit-Einweisung mit umfangreichen Trainingstherapiegeräten für eigenständiges Trainieren
  • Ergometer-Training, Crosstrainer, Laufband, Lauftrainer und Nordic-Walking zur Verbesserung der Ausdauer
  • Entspannungstechniken, u. a. Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training und Qi Gong
  • Rückenschule
  • Gerätetraining durch Motorschienen, Pedaltraining, Ergo-Plus, Schulterschienen

Bal­neo­phy­si­ka­li­sche The­ra­pi­en

Eine Patientin der Reha-Klinik in Bad Soden-Salmünster kommt aus der Icelab-Kältekammer der Spessart-Therme.

Entspannung mit Wärme und Wasser

  • Bewegungsbäder im großen Schwimmbecken mit ca. 29° C oder im Einzeltherapiebecken mit ca. 32°C
  • Aqua-Walking, Aqua Jumping und Aqua Riding
  • Klassische Massagen und Hydro-Jet
  • Lymphdrainagen und Kompressionstherapie
  • Fangopackungen aus Paraffin
  • Heißluft
  • Elektrotherapie, u. a. Ultraschall, Reizstrom, EMS
  • Kältetherapie mit Kaltluft und Eispackungen
  • ICELAB-Kältekammer -110° C in Kooperation mit der Spessart-Therme
  • Paraffinbad für die Hände

Er­go­the­ra­pie

  • Ergotherapie (einzeln oder in der Gruppe)
  • Arbeitsplatztraining und Leistungsbeurteilung/MBOR

MBOR -​ Me­di­zi­nisch-​be­ruf­lich-​ori­en­tier­te Re­ha

Ein Patient bei der MBOR der Reha-Klinik in Bad Soden-Salmünster.

MBOR ist ein Reha-Programm für Patientinnen und Patienten mit besonderer beruflicher Problemlage. Für die Teilnahme an der MBOR müssen Sie die entsprechenden Kriterien der Rentenversicherung erfüllen.

Bei der MBOR steht sowohl Ihre Erkrankung als auch die Wiedereingliederung in das Berufsleben bzw. die Erhaltung Ihrer Arbeitskraft im Vordergrund.

Bestandteile der MBOR sind spezielle Therapieformen wie das Arbeitsplatztraining mit einer Leistungsbeurteilung. Dieses findet sowohl am Anfang als auch am Ende der stationären Maßnahme statt. Außerdem beinhaltet die medizinisch beruflich orientierte Reha ein fachärztliches Beratungsgespräch, ein psychologisches Einzelgespräch, einen Einzeltermin im Sozialdienst der Klinik sowie Sozialberatung in der Gruppe.

Regelmäßig besucht ein Reha-Fachberater oder eine Reha-Fachberaterin der Knappschaft Bahn-See unsere Klinik. Mit ihm oder ihr können Sie in der Knappschafts-Klinik Bad Soden-Salmünster Ihre berufsbezogenen Möglichkeiten besprechen.

Psy­cho­lo­gi­sche Be­ra­tung

Zur psychologischen Beratung in unserer Reha-Klinik in Bad Soden-Salmünster stehen Ihnen unsere Fachkräfte gerne zur Verfügung. Zum Beratungsangebot zählen beispielsweise Problemanalysen oder die Ermittlung von Ressourcen und Veränderungsmöglichkeiten.

Einzelgespräche finden in einem geschützten Rahmen statt. Ebenso können Sie Gruppenangebote nutzen:  Schmerzbewältigung,  Entspannungstherapie oder auch Stressbewältigung durch Achtsamkeitstraining.

Selbstverständlich behandeln wir alle Gespräche mit Ihnen vertraulich.

So­zi­al­be­ra­tung

Die Sozialberatung in der Knappschafts-Klinik Bad Soden- Salmünster ist ein Angebot für Patienten und Patientinnen mit unterschiedlichen sozialen Problemstellungen und Fragen:

  • zur beruflichen Situation nach der Reha (Information und Beratung zu unterstützenden Leistungen und Angeboten)
  • zur Einleitung einer stufenweisen Wiedereingliederungsmaßnahme
  • zum Schwerbehindertenrecht und zu Hilfen bei der Antragsstellung
  • zur häuslichen Weiterversorgung
  • zu persönlichen Problemsituationen (wir unterstützen Sie durch „Hilfe zur Selbsthilfe“)
  • zu sozialversicherungsrechtlichen Angelegenheiten.

Die Beratung und Unterstützung erhalten Sie auf eigenen Wunsch oder auf Anraten des ärztlichen bzw. pflegerischen Personals.

Ge­sund­heits­be­wuss­te Er­näh­rung

Ein Patient und eine Patientin kochen zusammen mit unserer Ernährungsberaterin in der Lehrküche.

In unserer Reha-Klinik in Bad Soden-Salmünster passen wir Ihre Ernährung an Ihr aktuelles Gesundheits- und Krankheitsbild an. Unser Ernährungsangebot stimmen wir unter anderem auf die Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) ab. Dabei achten wir auch auf frische und saisonale Produkte.

Unser Küchen-Team arbeitet eng mit unseren Ärztinnen und Ärzten zusammen. So können wir Ihr Ernährungsangebot den medizinischen Gegebenheiten anpassen und auch Unverträglichkeiten und Allergien berücksichtigen. 

In unserer Reha-Klinik erhalten Sie notwendige Ernährungsberatungen. Außerdem können Sie an unserer Lehrküche teilnehmen: Hierbei vermitteln wir Ihnen praktische Tipps für das Kochen zu Hause. Darüber hinaus finden auf ärztliche Anweisung auch Einzeltermine statt.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch nach Ihrem Aufenthalt mit Tipps und Anregungen rund um das Thema gesunde Ernährung zur Verfügung. Für eine nachhaltige Reha.

Te­le-​Re­ha-​Nach­sor­ge mit Cas­par He­alth

Ein Patient wird von einer Therapeutin in das Tele-Reha Nachsorge Programm eingewiesen.

Nach dem Training in der Reha ist vor dem Training zu Hause.

Wir unterstützen Sie bei Ihrem Training zu Hause mit der Tele-Reha-Nachsorge von Caspar Health. Sie trainieren über Smartphone, Tablet oder Computer wann und wo Sie möchten. Bereits während Ihres Aufenthaltes machen wir Sie mit dem Trainingsprogramm vertraut. Die Tele-Reha-Nachsorge ist von der Deutschen Rentenversicherung anerkannt.

Ein Physiotherapeut massiert einen Patienten.

Wir machen Sie wieder fit

Me­di­zi­ni­sche Aus­stat­tung

Medizinische Ausstattung

Wir verfügen über eine moderne und professionelle medizinische Ausstattung in Diagnostik und Therapie: 

Diagnostik

  • Klinisch-chemisches Labor
  • Röntgen in Kooperation
  • EKG, Belastungs- und Langzeit-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Ultraschalldiagnostik der Bauchorgane, Gelenke, Arterien und Venen
  • Lungenfunktionsprüfung 

Therapie

  • Massageeinheiten (klassische Massage,Schröpfkopfmassage, Fußreflexzonenmassage)
  • Hydrojet
  • Apparative Lymphdrainage
  • Pedaltrainer
  • Motorschienen für Hüfte, Knie und Schulter
  • Räume für die Einzel-, Gruppen- und Trainingstherapie
  • Gymnastikhalle
  • Ergometerraum
  • Krafträume (Med. Trainingstherapie)
  • Lauftrainer, Crosstrainer
  • Schlingentische
  • Elektrotherapie
  • Bewegungsbad (29 Grad) und Einzeltherapiebecken (32 Grad)
  • Parafango
  • Kryotherapie